Urlaub mit dem Hund im Harz

Fährt man in den Urlaub möchte man natürlich auch seinen besten Freund nicht alleine zuhause lassen. Dieser soll selbstverständlich mitkommen und genau wie sein Herrchen einen spannenden Urlaub erleben können. An einem anderen Ort bieten sich ganz neue Herausforderungen für den Hund, die er alle erforschen kann. Schwierig wird es eher mit der Entfernung. Eine lange Reise kann eine Strapaze für den Hund sein, da er sich lange nicht viel bewegen kann. Deswegen eignen sich Ziele, mit verhältnismäßig wenig Fahrzeit am besten. Ein besonders schönes Gebiet ist in Deutschland der Harz.

In Walkenried gibt es verschiedenste Möglichkeiten, um etwas mit dem Hund zu unternehmen. Ebenfalls gibt es hier gute Übernachtungsmöglichkeiten, besonders schön ist hier das Jagdschloß, mehr Info’s dazu finden sie hier.

In Walkenried selber und der Umgebung gibt es besonders schöne Wandergebiete. Lange Spaziergänge sind ja für die meisten Hunde eine erfreuliche Beschäftigung. Umso schöner, wenn man im Urlaub in einer noch unversehrten Natur zu Fuß unterwegs sein kann. Der Hund freut sich über eine neue Umgebung zum Spielen und das Herrchen über den schönen Anblick und die frische Luft. Auch für die Gesundheit tut man etwas Gutes, wenn man längere Wanderungen unternimmt, denn viel frische Luft zusammen mit Bewegung regt das Immunsystem an.
Unterwegs kann man sich in stilvoll alten Gasthöfen stärken. Nur für den Hund ist es ratsam eine kleine Stärkung besser mitzunehmen, um eine tiergerechte Ernährung zu sichern. Aber es ist natürlich jedem Besitzer selber überlassen ob er seinem Liebling etwas von seinem Essen abgibt, auch wenn es für das Tier gesunder ist spezielle Hundenahrung zu bekommen.
Als kleinen Spaß und Ansporn viele Wanderungen zu unternehmen bietet die Harzer Wandernadel. Den Wanderpass kann man in Gold, Silber und Bronze in der Touristeninformation erhalten. Bei jeder Station, die man passiert erhält man dann einen Stempel in seinem Pass. Sind alle Stempel in dem Heft ausgefüllt so erhält man die Harzer Wandernadel – eine wunderbare Erinnerung an die eigene Leistung.

Eine weitere Alternative, damit eine Wanderung besonders interessant wird, bekommt man im Harz mit der GPS-Erlebniswanderungen. Mit GPS-Koordinaten geführt erhält man einen tieferen Einblick in die Landschaft. So kann man beispielsweise die Wanderung „Tanz auf dem Vulkan“ oder „Es war einmal“ aussuchen. Die erste Tour führt auf den Ravensberg und die zweite führt zu Deutschland ältesten Märchenpark, dem man dann auch noch einen Besuch abstatten könnte. Bei dem vielfältigen Angebot wird Jeder seine bevorzugte Strecke finden.

kleckerlabor

Künstlerin, Blogger & stolze Besitzerin von zwei Kurzhaar Collie Mädchen

Kommentar verfassen