Kategorie Schon gewusst?


Durchblick beim Hundefutter, die Nährstoffe

Der Nahrungsbedarf eines Hundes Hundehalter wollen Ihr Tier gesund und artgerecht ernähren. Die richtige Nahrung schützt den Hund vor Krankheiten. Auch bei erkrankten Tieren spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Eine gesunde, artgerechte Ernährung eines Hundes setzt sich aus Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten, Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Wasser zusammen. Im Folgenden werden die einzelnen Bestandteile, […]


Drentse Patrijshond

Herkunft und Geschichte Diese Rasse entstand im 16.  Jahrhundert und stammt von Hunden ab, die über Frankreich aus Spanien in die Niederlande kamen. Sie wurden im Osten des Landes, besonders in der Provinz Drente rein erhalten und nicht wie anderswo mit anderen Hunderassen vermischt. 1943 wurde der Hund dann durch den Raad van Beheer op Kynologisch Gebied anerkannt. Kurzbeschreibung […]


Anglo-Français de petite vénerie

Herkunft und Geschichtliches Die Rasse entstand aus zahlreichen Kreuzungen, so wurden beispielsweise Beagle mit Harriern, Petit Bleu de Gascogne mit Beagle und Briquet oder Poitevin mit Bleu de Gascogne und Porcelaine gekreuzt. Alle Exemplare waren relativ klein, hatten englisches und französisches Laufhunde-Blut und waren gute Hasenjäger. 1957 erfolgte in Frankreich eine erste Anerkennung der Rasse. Der ausgearbeitete Standard verlangte jedoch eine saubere Trennung zwischen Beagle und Anglo-Français. Dadurch wurde die Rasse […]


Deutsche Spitze

Herkunft und Geschichtliches Die Theorie, dass die Familie der Spitzartigen von dem prähistorischen Torfhund abstammt, gilt heute als überholt.[1] Jahrhundertelang wurden und werden überall in Europa Spitze gezüchtet und verbreiteten sich von dort auch in andere Teile der Welt (Japan Spitz, American Eskimo Dog). Heutzutage gibt es Spitze in vielen verschiedenen Größen (von 18 bis 55 cm Schulterhöhe) sowie in zahlreichen […]


Bedlington Terrier

Der Bedlington Terrier, früher auch als Rothbury Terrier bekannt, stammt aus den früheren Bergbauregionen Nordenglands, wo er für die Hasenjagd[1] verwendet wurde. Im ersten Zuchtbuch des Kennel Clubs von 1874 sind 30 Bedlington Terrier verzeichnet.[2] Der erste Zuchtverband für die Rasse wurde 1877 in England gegründet.[1] Die Rasse war auf die Rattenjagd spezialisiert und wurde daher zum Beispiel auch gerne im Bergbau eingesetzt. Vor allem aber […]