Social Media Strategien für Hundeblogs

Social Media Kanäle

Für Urlaub mit meinem Hund nutze ich Facebook, Pinterest und Instagram

Facebook

Apps & Tools die ich nütze

 

Pinterest

Apps & Tools die ich nütze

Instagram

  • Hier poste ich Fotos von meine beide Kurzhaar Collies „ Zoe“ und „ Nera“ sowie Produkten aus meinen Shops
  • Für das generieren von Follower und Engagement beteilige ich mich des öfteren an einen Follow Friday

Apps & Tools die ich nütze

Zeitplan & Redaktionelle Kalender

Obwohl ich es eigentlich besser wissen sollte blogge ich frei schnautze nach lust und laune wie es mir grade passt. da einen Redaktionellen Kalender sich sowohl postiv auf die besuherzahle wie auch meine Produktivität auswirken wurde, steht das erstellen von einen Redaktionellen Kalender auf meine To Do Liste.

Ein weiteres Ziel ist meine Reichweite in die Soziale Medien zu erweitern und aus diesen Grund muss ich auch noch einen Content Kalender erstellen 🙁

Social Media Content

Damit meine Social Media Kanäle spannend und abwechslungsreich bleiben versuche ich hierfür eigene Content zu erstellen wie

  • Ein „Fun Fact“ kann die Follower mit etwas überraschen und begeistern, was sie nicht wussten. Diese Beiträge werden das größte Interesse und Engagement wecken, wenn sie sich auf die eigene Marke beziehen.
  • Ein „Question“-Post ist eine Quizfrage, die viele Kommentare oder Antworten auslösen kann.
  • Ein „Wussten Sie schon“ Beitrag ist eine lustige Möglichkeit, eine kleine Überraschung in den Tag von jemandem einzubringen. Diese Beiträge werden viel geteilt.
  • Mit einen Tuesdaytrivia post testet ihr das Wissen eurer Follower über euer Unternehmen oder eure Branche mit einer schnellen Quizfrage.
  • Ein „Ask the Expert“-Post ist ein Q&A-Post, der Fragen von jedem online an Dich beantwortet.  Diese Beiträge sind eine clevere Möglichkeit, viel Engagement zu generieren, indem man eine Forumsdiskussion nachbildet.
  • Ein „Did You See“-Post ist eine Erinnerung an etwas Wichtiges für deinen Blog oder für die Interessen deiner Leser. Diese Beiträge sind die Basis für die Loyalität zu deinem Blog und das Interesse an deinen Social Media-Konten.

Zeitaufwand

Ich versuche regelmässig Blogartikel und Social Media beiträge zu veröffentlichen und brauche tagtäglich zwischen 2- 3 stunden für die Recherche, das erstellen von Content und für das planen und veröffentlichen von Blogartikel und Social Media Beiträge.

 

Kommentar verfassen