Hunde mit unterschiedlich gefärbte Augen

Als Iris-Heterochromie (Heterochromia iridis), auch Odd-Eye(d), bezeichnet man die Verschiedenheit beider Regenbogenhäute der Augen durch Störung der Pigmentierung. Das betroffene Lebewesen hat folglich zwei verschiedene Augenfarben. Sie kommt beim Menschen relativ selten vor. Weiße oder gescheckte Haustiere mit teilweisem oder vollständigem Leuzismus, wie Katzen oder Hunde, sind häufiger betroffen.

 

Quelle : Barkpost

Quelle : Barkpost

 

Quelle : Barkpost

 

Quelle : Barkpost

 

Quelle : Barkpost

 

Quelle : Barkpost

 

 

Quelle : Barkpost

 

Quelle : Barkpost

kleckerlabor

Künstlerin, Blogger & stolze Besitzerin von zwei Kurzhaar Collie Mädchen

Kommentar verfassen