mit den Hund in Berlin

Hund Bello fährt mit in den Urlaub und mag Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Wer lässt schon gerne seinen Hund allein? Hunde nehmen immer mehr den Platz eines vollwertigen Familienmitgliedes ein. Und das auch im Urlaub. Die Vierbeiner fahren mit in den Urlaub und bevorzugen dabei Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Wenn der Hund mit auf Reisen geht ist einiges zu beachten. Die Anreise mit dem Auto ist am besten. So lassen sich individuell Pausen bei der Reise einlegen. Ideale Unterkünfte sind Ferienhaus und Ferienwohnung. Hier gibt es keine Zimmer- oder Tischnachbarn, welche sich durch den Hund gestört fühlen könnten.

Geeignet sind auch Ferienunterkünfte, welche mit einem Zaun oder Mauer eingefriedete sind. So kann der Hund gefahrlos im Garten herumtoben. Im Internet gibt es Portale auf denen man speziell nach Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit dem Hund suchen kann.

So zum Beispiel das Portal www.Ferienhaus-Liste.de, auf dem man sich alle Ferienhäuser und Ferienwohnungen anzeigen lassen kann, bei denen Hunde willkommen sind. Als weitere nützliche Filterfunktion kann man Vermieter von Ferienhäuser und Ferienwohnungen finden, welche bei Ihrer Ferienunterkunft eine Betreuung von Hund und Katze anbieten. So kann der Urlauber auch mal ein paar Stunden ohne seinen Hund verbringen.

Vor der Urlaubsreise sollte man mit dem Hund einen Geundheitscheck beim Tierazt durchführen lassen. Wichtig ist auch die Einreisebestimmungen für Tiere in das Reiseziel zu kennen. Bei Reisen innerhalb der EU ist der EU-Heimtierpass vorgeschrieben. Die Kennzeichnung der Hunde erfolgt nach 2011 durch einen Mikrochip. Wichtig ist eine Tollwutschutzimpfung des Hundes, die mindestens 30 Tage und höchstens 12 Monate vor der Grenzüberschreitung erfolgt sein muss.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

kleckerlabor

Künstlerin, Blogger & stolze Besitzerin von zwei Kurzhaar Collie Mädchen

Kommentar verfassen