Erst zum Tierarzt, dann in den Urlaub


Der Urlaub ist geplant und das Ziel ausgewählt. Jetzt ist der Zeitpunkt für einen Tierarztbesuch gekommen, denn der liebe Freund muss mit. Spezielle Urlaubsländer haben spezielle Vorschriften bezüglich der Impfungen und Papiere. Eine Checkliste für das Urlaubsland und seinen Vorschriften ist angebracht. Der Tierarzt ist dafür der richtige Ansprechpartner und auch die Reisebüros oder Tourismus-Zentren helfen gern weiter.

tierarztbesuch

Keine Reise ohne Tierarztbesuch

Um in ein fremdes Land zu reisen ist es angebracht, den Tierarzt frühzeitig über das Vorhaben in Kenntnis zu setzen. Spezielle Impfvorschriften, Entwurmung und mögliche, weitere Untersuchungen nehmen schnell einen längeren Zeitraum in Anspruch und sind nicht immer innerhalb von einigen Tagen zu regeln. Speziell bei Impfungen ist die Wartezeit bis der Hund einreisen darf höher. Im Schnitt vier Wochen vor Reiseantritt ist ein Tierarztbesuch angezeigt.

Der Tierarzt untersucht den Hund auf Herz und Nieren, fragt nach Auffälligkeiten und klärt ab, ob der Hund gesund ist. Eine Wurmkur ist in den meisten Fällen notwendig und erst danach sind die notwendigen Impfungen vorzunehmen. Spezielle, vorsorgliche Mittel kann der Tierarzt dem Hundehalter mitgeben. Bei Reisen ins europäische Ausland und in Drittländer ist eine Wurmkur, ein Mittel gegen Übelkeit und eines gegen Durchfall sinnvoll. Je nach Reiseart ist auch an ein leichtes Beruhigungsmittel zu denken, da nicht jeder Hund einen Flug oder eine lange Autofahrt gut verträgt.

Das Tierarzt in Hamburg – vetzentrum.de ist bestens mit den Reiseuntersuchungen vertraut und gern helfen die Mitarbeiter bei speziellen Fragen weiter. Wichtige Tipps sind auch auf der Internetseite vom Tierarzt in Hamburg – vetzentrum.de zu finden.

Sind die Untersuchungen abgeschlossen und der Chip gefunden oder eingesetzt, stellen sich die bisher nicht bedachten Fragen.

Prophylaxe für den Hund im Urlaub

Um den Hund vor Reisekrankheiten zu schützen ist es gut zu wissen, wie er vor bedrohlichen Keimen zu schützen ist. Zu Fragen der Prophylaxe steht der Tierarzt in Hamburg – vetzentrum.de dem Hundehalter gern zur Verfügung.

Diese Frage ist wichtig, denn von Leishmaniose und Sandwürmern, Herzwürmern und anderen Krankheiten hören wir meist nur. In anderen Ländern leiden viele Hunde darunter und ein Urlaub in einem fremden Land kann für den Hund im Urlaub schnell böse enden. Prophylaxe ist in vielen Fällen möglich und für die Reise in einige Länder wird sie immer wichtiger. Ein unterschätztes Risiko kann für den Hund tödlich sein und andere Hunde oder den Halter gefährden. Im Zweifel ist es besser den Hund zuhause zu lassen und allein in den Urlaub zu fahren oder das Urlaubsziel zu ändern.

Speziell südliche Länder weisen oft Krankheiten auf, die in Deutschland nicht bekannt sind. Das Tierarzt in Hamburg – vetzentrum.de weiß dazu einiges zu berichten und steht allen Urlaubern hilfreich zur Seite.

Die Reise ist für den Hund anstrengend

Für jeden Hund ist eine längere Reise anstrengend. Vor der Reise ist weniger fressen mehr und ein ausgedehnter Spaziergang erleichtert die lange Wegstrecke im Auto oder Flugzeug. Je nach Art der Reise ist ein leichtes Beruhigungsmittel vorteilhaft und vermeidet größeren Stress. Ein Spielzeug und die Lieblingsdecke finden in der Transportbox des Hundes ihren Platz und vermitteln dem Liebling das Gefühl nicht ganz allein zu sein.

Bei Antritt der Reise sind die Papiere des Hundes, die notwendigen Medikamente, seine Näpfe, Futter und ein oder zwei Spielzeuge einzupacken. Die Papiere am besten griffbereit unterbringen, damit ein langes Suchen an der Zollstation oder dem Flughafen entfällt. Der Hund kann das Beruhigungsmittel circa 15 Minuten vor dem Verladen bekommen, so ist er ruhiger, wenn es los geht.

Am Zielort angekommen, ist ein zeitnahes Abholen des Hundes für ihn von größter Wichtigkeit, denn das Tier weiß nicht was mit ihm geschieht. Ist der Hundehalter nicht in seiner Nähe, fühlt der Hund sich allein gelassen und leidet. Je eher der Hund wieder bei seinem Halter ist, desto friedlicher und fröhlicher erleben beide den Urlaub. Entspannt und mit allem versorgt kann der Urlaub beginnen.

Kommentar verfassen