Blogreview: Issn Rüde


Hallo, Ihr Hundebesitzer da draußen vor Euren mobilen Endgeräten oder auch stationären PCs. Heute Möchte ich Euch einen interessanten Blog vorstellen. Herausgeberin ist Julia Neuen. Sie ist Hundetrainerin in München.

Der Blog wurde, laut eigener Website, vom „Dogs Magazin“ als bestes Onlineangebot 2014 ausgezeichnet. Sein Name: Issn Rüde – zugegeben wirkt nicht besonders kreativ, aber wie bei allem gilt auch hier: Es kommt auf die inneren Werte an! Und so wagen wir uns einmal auf die Website. Issn Rüde erreicht Ihr unter http://issnruede.de.

Der erste Eindruck und auf den hat man bekanntlich nur einmal die Chance, wirkt aufgeräumt, übersichtlich, aber auch ein wenig nüchtern. Wenn man sich intensiver mit dem Angebot beschäftigt fällt allerdings auf, dass es sich hier keineswegs um Trockenfutter an Wissensvermittlung handelt. Immer wieder lustige Texte und Bildchen.

Die Artikel wirken dennoch gut recherchiert und überlegt zusammengestellt. Hier gibt es noch einiges zu lernen und zwar für jeden! Ob noch grün hinter den Ohren oder schon ein alter Hase im Umgang mit dem besten Freund. So finden sich hier viele verschiedene Anekdoten über das Zusammenleben von Mensch und Tier.

Im Blog sind auch Artikel zu Gadgets, Accessoires und Trends enthalten. Wer gern mal neue Dinge ausprobiert, der kann sich hier inspirieren lassen.

Viel beleuchtet wird das Thema Tierschutz. Du hast auch die Möglichkeit „Issn Rüde“ auf Facebook zu finden und mit einem Like zu versehen. Die Facebookseite wird, genauso wie der Blog, stets mit aktuellen Themen gefüttert.

Wenn Du gern mit dem Smartphone unterwegs bist, dann legt Dir „Issn Rüde“ zahlreiche nützliche und auch einige kitschige Apps ans Herz. Vom Giftköderradar bis zur Hundewunderbox ist hier alles am Start. Schau doch einfach mal selbst, ob für Dein Handy was dabei ist. Vielleicht ist es für einige von Euch auch interessant, dass jeder an diesem Blog mitarbeiten kann. Einfach eine Mail schreiben und Ihr könnt Euch, mit eigenen Ideen, einbringen.

Zum Schluss ein kurzes Fazit: Diesem Blog einen Besuch abzustatten, das kann keinesfalls schaden. Also wenn Ihr mal die Zeit findet, dann wünsche ich euch viel Freude und jede menge spannende Erkenntnisse, von denen Ihr und Euer Tier, nur profitieren könnt!

Kommentar verfassen