Urlaub an der deutschen Ostseeküste

Ostseeküste

Weiße Strände, unberührte Natur und vielseitige Freizeitmöglichkeiten in einer der populärsten Reiseregionen bei deutschen Urlaubern
deutsche OstseeküsteDie deutsche Ostseeküste ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen im eigenen Land. Das ganze Jahr über zieht sie eine Vielzahl an Touristen aller Altersklassen an.

Die Destination erstreckt sich von Flensburg an der Schleswig-Holsteinischen Küste bis nach Ahlbeck in Mecklenburg-Vorpommern.

Die gesamte Küstenlänge inklusive der Buchten und Inseln beträgt über 2.200 Kilometer. In erster Linie hebt sie die Region durch ihre feinen weißen Sandstrände, faszinierende Dünenlandschaften sowie zahlreiche unberührte Flecken Natur hervor.

Des Weiteren besticht sie durch ihre geschichtsträchtigen und sehenswerten Hansestädte wie Lübeck, Wismar oder auch Greifswald. Zahlreiche Schlösser, Museen und Denkmäler nehmen Besucher mit auf eine Reise in längst vergangene Zeiten.

Zudem lädt die malerische Küstenlandschaft zu ausgedehnten Radtouren und Wanderungen ein, die an bunten Wiesen, saftigen Feldern und historischen Herrenhäusern vorbeiführen.

Eine weitere Besonderheit dieser Region sind die eindrucksvollen in der Bäderarchitektur gestalteten Bauwerke. Unter dieser Bauart wird ein Stil bezeichnet, der in erster Linie in deutschen Ostseebädern zu finden ist. Vor allem im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist er weit verbreitet.

Die Ostseeküste ist auch ein bei Familien sehr populäres Reiseziel. Da die Strände hier in der Regel flach ins Meer abfallen, eignen sich diese auch für jüngere Kinder in hervorragender Weise. Mit dem feinen nahezu steinlosen Sand können die kleinen Urlauber mit dem Bauen von Sandburgen und Ähnlichem ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Ostseeküste

Zudem gibt es in der Ostseeregion zahlreiche Ausflugsziele für Familien . Zu diesen gehören unter anderem Tier- und Freizeitparks, Abenteuerspielplätze, Erlebnisbäder, Theater, Museen und einige mehr. So kommt auch an regnerischen Tagen keine Langeweile auf. Erwähnenswert ist hierbei allerdings auch, dass das Wetter an der Ostseeküste relativ beständig ist und stabiler als an der Nordsee.

 

 

 

Auch für Hundebesitzer gelten die Ostseeregionen oftmals als Urlaubsziel erster Wahl. Denn die Reise dorthin ist mit dem eigenen PKW recht gut zu bewältigen. In vielen Ferienorten gibt es neben den regulären Badestränden zudem einen Hundestrand, an dem sich die Vierbeiner austoben können. Jedoch auch die unzähligen Angebote von Ferienhäuern und -wohnungen, in denen Hunde erlaubt sind, sprechen für dieses Reiseziel.

CaniMedica findet Ende April in Aachen statt

Auf der CaniMedica, der Messe aus Liebe zum Hund, dreht sich alles um den vierbeinigen besten Freund des Menschen.

Fachbesucher und Hundeliebhaber erwartet neben einem bunten Potpourri aus Information und Entertainment rund um die Themenbereiche Hundegesundheit, Ernährung, Zubehör und Ausbildung auch eine kleine Überraschung in Form einer Begrüßungstüte von Happy Dog (solange der Vorrat reicht).

Besonderes Highlight ist auch in diesem Jahr wieder das Therapeutenzentrum: An den Informationsständen sowie in den kostenlosen Seminaren und Workshops beantworten zahlreiche Experten Fragen zu ganzheitlichen Therapien, Hundephysiotherapie, Homöopathie, Tierpsychologie oder -kommunikation.

Neben vielen Informationen bietet die Fach- und Besuchermesse auch ein spannendes Rahmenprogramm, an dem sowohl Zwei- als auch Vierbeiner teilnehmen können.

Die CaniMedica findet am 28. und 29. April in der 100,5 Arena im Sportpark Soers statt.

 

Auszug aus dem Rahmenprogramm auf der CaniMedica

  • Spendenaktion: Mit zahlreichen Aktionen zugunsten von VITA Assistenzhunde e.V. unterstützt die CaniMedica die Ausbildung eines Assistenzhundes für ein beeinträchtigtes Kind aus Aachen.
  • Wurstfang-Meisterschaft: Der Hund, der die Wurst aus der Luft aus der weitesten Entfernung fängt, sichert sich den Titel. Bei diesem Wettbewerb können alle Besucher mit ihren Hunden teilnehmen.
  • Dinner with Dog: Auch in einer Mensch-Hund-Beziehung ist eine gemeinsame Mahlzeit möglich. Bei Dinner with Dog zeigt der bekannte Aachener Gastronom „Sammy der Koch“, wie das auf hohem kulinarischen Niveau gelingen kann.
  • Hundewiegen: Das Gewicht ist ein wichtiges Kriterium für die Gesundheit des Hundes. Beim Hundewiegen können Hundebesitzer dieses kostenlos ermitteln und erhalten ein kleines Geschenk von Happy Dog.
  • Hundefotografin: Eine auf Hundefotos spezialisierte Fotografin setzt Hunde und ihre Besitzer in Szene. Das Angebot ist kostenpflichtig; Zwei der fünf Euro gehen direkt an die Spendenaktion zugunsten von VITA.
  • Rettungshundestaffel Aachen: Hunde können auch zu Lebensrettern werden. In einer eindrucksvollen Vorführung zeigt die Rettungshundestaffel Aachen, welche Rolle Hunde bei der Menschenrettung spielen.
  • Rurpfoten: Der Hundesportverein Rurpfoten aus Düren demonstriert in unterhaltsamen Vorführungen, wie Mensch und Hund mit artgerechten Aktivitäten sportlich aktiv bleiben können.

 

Die Informationen zur CaniMedica auf einen Blick

  • Wann: 28. und 29. April
  • Wo: 100,5 Arena im Sportpark Soers in  Aachen
  • Eintritt: Erwachsene: 6 Euro
  • Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte: 5 Euro
  • Kinder bis 12 Jahre: frei
  • Hunde: frei*

*nur mit gültiger Tollwutimpfung (Impfpass)

Neu für Tierbesitzer: PetGuard

PetGuard ist ein neuer und bislang einzigartiger Versicherungsschutz für Haustiere.

Das Haustier ist fester Bestandteil der Familie, für viele Menschen ihr Ein und Alles. Doch was, wenn es entläuft oder vermisst wird? Und was, wenn der Besitzer aufgrund von Unfall, Krankheit oder Tod das Haustier nicht ausreichend versorgen kann?

PetGuard hat sich den Sorgen der Tierbesitzer angenommen und nach zahlreichen Untersuchungen und Umfragen ein einzigartiges Produkt entwickelt. Zusammen mit dem Versicherer Generali wurde ein Schutzpaket entwickelt, das das Herz von Haustierbesitzern höherschlagen lässt. Endlich Unterstützung in Situationen, in denen andere Versicherungen nicht mehr greifen.

Schon ab 7,77 Euro monatlich

Das PetGuard Schutzpaket bietet Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk an Such- und Rettungsorganisationen in Deutschland und Österreich. Über eine 24-Stunden-Hotline der Europ Assistance (Generali Gruppe) werden Tierbesitzer in der Not begleitet und professionell beraten.

Auch mögliche Suchhundeinsätze werden koordiniert und im Ernstfall von den Spezialisten der K-9® Tiersuche durchgeführt.

Zudem wird durch PetGuard auch die Versorgung der Hunde und Katzen übernommen, sollten Tierbesitzer nicht in der Lage sein, ihr Tier selbst zu versorgen (zum Beispiel bei Unfall, schwerer Krankheit oder Tod). Die Leistungen sind zahlreich – ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand für den Besitzer!

Pet Guard

Mein Hund entläuft nicht?!

Offizielle Zahlen liegen nicht vor, doch sieht man sich die Zahlen der Haustierregister an, geht man von rund 300.000 Tieren aus, die jährlich entlaufen. Und jeder dieser Tierbesitzer dachte einmal, dass sein Tier immer treu an seiner Seite bleibt.

Es sind die unterschiedlichsten Situationen, in denen ein Tier sich erschreckt und dann panisch flüchtet: Personen im Dunkeln, das Klappern der Mülltonnen, der Moment nach einem schrecklichen Verkehrsunfall oder beim oft ungeliebten Tierarzt.

Besonders häufig entlaufen Haustiere an Silvester, wenn es überall knallt. Auch Tiere mit starkem Jagdtrieb, die sich aus Halsband und Geschirr befreien oder Katzen, die versehentlich eingesperrt werden und auch Tiere aus dem Ausland, die sich hier noch nicht eingelebt haben und das Leben auf der Straße gut kennen, führen diese Listen an.

 

Wer kümmert sich, wenn ich es nicht kann?

Wer sich für ein Tier entscheidet, stellt sich meist die Frage: „Was, wenn ich mich eines Tages nicht mehr kümmern kann?“ Auch dafür hat PetGuard   eine Lösung parat: Mit dem neuen Schutzpaket ist auch die Versorgung der Katze oder des Hundes abgesichert, sollte der Besitzer einen Unfall haben, schwer erkranken oder sogar sterben.

PetGuard  übernimmt die Kosten für die Unterbringung und Versorgung von bis zu 200 Euro pro Woche. Durch das weitreichende Netzwerk und die sogenannte „PetGuard-Notfallakte“ ist gesichert, dass das Tier in beste Hände kommt, bei optimalen Bedingungen, mit dem Lieblingsfutter, der richtigen Medikamentenversorgung, und keinesfalls in einem Zwinger leben muss.

 

Suchhundeinsätze können bis zu 2.000 Euro kosten

Schaut man sich auf dem Deutschen Markt um, so gibt es inzwischen zahlreiche Anbieter (sog. Pet-Trailer), die ihre Dienste anbieten. Einige werben mit nur einer Anfahrtspauschale, doch sieht man genauer hin, kommen später weitere Kosten hinzu für eine eingehende Beratung, Lebendfallen, Wildkameras oder anderes Equipment. Schnell summiert es sich bis zu 2.000 Euro. Und oftmals sind es Anfänger, die helfen wollen, aber doch viele Dinge falsch handhaben.

„Bei diesem neuen Produkt war mir wichtig, ausschließlich Profis mit jahrelanger Erfahrung an Bord zu holen“, meint Jean-Francois Diet, Geschäftsführer der PetGuard GmbH. „Durch das neue PetGuard -Produkt erhält jeder Kunde die beste Leistung zu einem fairen Preis. Die hohen Kosten müssen nicht vom Einzelnen getragen werden. Mit PetGuard zahlen Viele nur wenig, statt einer sehr viel.“

Aktuell erhält man ein Haustier-Schutzpaket bereits für 7,77 Euro im Monat, bucht man die Versicherung für das angrenzende Ausland hinzu liegen die Kosten bei 9,99 Euro monatlich.

Interessierte finden auch bei Facebook Informationen über PetGuard. Das Schutzpaket gibt es vorerst nur in Deutschland und Österreich, soll in Zukunft aber weiter ausgeweitet werden.

Shih Tzu Replikat

Hast du oder jemand Besonderes einen wunderschönen kleinen Shih Tzu?

Barney Buttons maßgefertigte Hundekopien wären ein besonderes Geschenk für einen Hundeliebhaber

Diese speziellen kleinen Shih tzus sind ganz nach Maß angefertigt, um wie dein eigener, flauschiger Freund auszusehen und werden zu einer Plüschdarstellung verarbeitet.

Handgefertigt mit luxuriösem Kunstpelz und eingearbeitet, um die Details deiner Hunde so genau wie möglich zu erhalten,Barney Button arbeitet nach deinen eigenen Fotos und wird den Charakter, Ausdruck und die Zeichnung deiner Hunde in diese liebenswerten Repliken einfangen. Nach der Bestellung schickt er  dir Fotos von deinem Shih tzu, damit du sagen kannst, was du gerne ändern möchtest – du kennst deinen Hund am besten!!

Du kannst entweder wählen, ob du deine Replik im Sitzen, Liegen oder Stehen haben möchtest, oder ob du Knopfaugen für einen schrulligen Look haben möchtest, oder Sicherheitsaugen, die einen realistischeren Look erzeugen.

Bitte vor der Bestellung ein Foto des Hundes, den Du replizieren möchtest, mitschicken. Benutze die Option „Kundenspezifische Bestellung“, um deine Kundenanfragen einzusenden.

Größen sind die Länge des Hundes von der Nasenspitze bis zur Schwanzspitze im Stehen.

Bitte berücksichtigt die Zeit, die diese Repliken benötigen, um sie für bestimmte Anlässe herzustellen und zu bestellen.

Bitte beachtet, dass dies kein Spielzeug ist.

 

Fellwechsel beim Hund

Fellwechsel beim Hund

Jedes Jahr aufs Neue tritt meist mit Frühlingsbeginn der Fellwechsel beim Hund auf. Wir zeigen, wie man das Hundefell in dieser Zeit pflegt und so auch den Haushalt sauber halten kann.

Mit dem Beginn des Frühlings, wenn die Temperaturen steigen, wechseln wir Menschen von Winterjacke zu Übergangsjacke. Die Winterstiefel verschwinden im Keller, Schals und Mützen werden eingemottet. Was aber macht der Hund, um sich auf den Frühling und den warmen Sommer vorzubereiten? Es beginnt der Fellwechsel.

Dickes Fell und wärmende Unterwolle sind in den warmen Jahreszeiten schlichtweg unpraktisch. Also muss dieses Winterfell regelrecht abgeworfen werden. Beim Hund nennt man das Fellwechsel. Er wechselt allmählich vom Winterfell zum Sommerfell. Und im Herbst wird das Fell dann wieder von Sommerfell zu Winterfell gewechselt.

Der Fellwechsel beim Hund dauert in etwa 6 bis 8 Wochen – je nach Rasse und Fellbeschaffenheit.

Dieser Fellwechsel beginnt nicht bei jedem Hund zum gleichen Stichtag. Er wird beeinflusst und ausgelöst von: Temperatur, Licht, Rasse, Ernährung, Hormonen und Gesundheitszustand des Hundes.

Dabei löst sich das Wollfell – oder auch Unterfell – des Hundes langsam aus den „Follikeln“. Das Fell dünnt im Grunde aus, wodurch dem Hund im Sommer nicht allzu schnell warm wird.

Wie kann man den Fellwechsel beim Hund unterstützen?

Üblicherweise geht es der Fellwechsel unproblematisch von statten. In der Wohnung machen sich jedoch vermehrt Hundehaare bemerkbar – ebenso im Auto oder auf der Kleidung.

Für den Hund, aber auch für die Sauberkeit im Haushalt kann man als Hundehalter ein paar Dinge tun, um den Hund beim Wechsel seines Fells zu unterstützen.

Tägliche Fellpflege mit einer Softbürste oder einer Unterwollbürste. Welche Bürste am besten ist, hängt vor allem vom Fell des Hundes ab. Für langhaarige Hunderassen eignen sich meist andere Bürsten und Kämme als für kurzhaarige Hunderassen.

  1. Massage der Haut des Hundes mit einer Striegelbürste oder einem Striegelhandschuh. Bürstet man den Hund täglich, fliegen meist schon mal weniger Hundehaare in der Wohnung und im Auto umher. Gut tut es dem Hund aber auch, wenn man die Haut leicht mit einer Striegelbürste oder einem Striegelhandschuh massiert. Das regt die Durchblutung und die Aktivität der Haut bzw. Talgdrüsen an.
  2. Fellpflege von innen. Lachsöl, Leinöl und auch Bierhefe für Hunde helfen dabei, den Fellwechsel zu unterstützen. Sie versorgen den Hund mit wichtigen ungesättigten Fettsäuren, B-Vitaminen und Biotin. Ebenso hilft oft eine Ernährung mit eher hochwertigen Proteinen wie Muskelfleisch, Fisch und Ei.
  3. Besonders bei Hunderassen mit einem dicken Unterfell – zum Beispiel nordischen Hunderassen wie dem Alaskan Malamute oder Husky – ist eine solche regelmäßige Fellpflege wichtig, da sich das Unterfell nur schwer aus dem Deckhaar heraus von selbst löst und der Hund regelrecht „zerpflückt“ aussieht.

Die Fellpflege ist in dieser Zeit natürlich für den Hund wichtig. Sie führt aber auch dazu, dass insgesamt weniger Hundehaare im Haushalt umher fliegen, am Sofa oder der Kleidung kleben.