März 29 2017

Dem Hund etwas Gutes tun

Ob im Urlaub oder daheim, wir freuen uns jedes Mal aufs Neue wenn wir unseren Vierbeiner sehen. Das geht unseren Hunden oft genauso und als Freund und Beschützer unseres Hundes, wollen wir auch sicher gehen, dass es dabei bleibt. Wenn uns der Hund am Herzen liegt fragen wir uns oft, wie wir ihm etwas Gutes tun können. Dabei gibt es viele Dinge, mit dem wir unseren Freunden helfen können. Natürliche Produkte für Hunde zum Beispiel können unserem Weggefährten gut tun.

Ernährung

Hunde brauchen eine Ernährung, die ihren Nährstoffbedarf deckt. Dazu ist es wichtig auf einseitige Ernährung zu verzichten und stattdessen vielfältiges Futter anzubieten. Es ist auch wichtig Futter von guter Qualität anzubieten, auch wenn dies möglicherweise etwas kostspieliger sein kann. Im Bezug auf die Flüssigkeitszufuhr, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Vierbeiner zu jeder Zeit Zugang zu sauberem Wasser hat und ihm genug davon zur Verfügung steht.

Körperpflege

Wer dafür sorgen will, dass sich sein Hund wohlfühlt, der sollte dessen Körper pflegen. Sie sollten seine Augen und Ohren reinigen und auch seine Zähne pflegen. Außerdem bedarf es besonderer Aufmerksamkeit bei der Pflege des Fells, dieses sollte täglich gebürstet werden. Ein weiterer Punkt sind die Krallen des Tieres, diesen müssen, mit Hilfe spezieller Werkzeuge und mit vorherigem Erlernen der richtigen Art und Weise, gekürzt werden. Hunde können auch ein Bad nehmen, dabei sollten jedoch Augen und Ohren geschützt werden. Außerdem sind häufige Bäder kein Gefallen für den Hund, denn bei zu häufigen Bädern kann der natürliche Schutz des Vierbeiners angegriffen werden, daher achten Sie darauf Ihren Gefährten nur etwa alle drei Monate zu baden.

Gesundheit

Wenn es um das Wohlbefinden des Hundes geht ist Gesundheit ein wichtiger Faktor. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Tier mit Impfungen versorgt ist und frei von Würmern, Flöhen und anderen Parasiten ist. Dazu sollten Sie den Tierarzt regelmäßig aufsuchen, denn dieser kann Sie beraten, Vorsorgen, Behandeln und gesundheitliche Probleme erkennen. Außerdem ist ein Tierarzt auch Zahnarzt für den Hund und kann, falls nötig, auch eine Kastration vollziehen.

Haltung

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund artgerecht halten. Dazu gehören auf jeden Fall Spaziergänge in für den Hund angemessener Dauer. Des Weiteren sollten Sie dafür sorgen, dass der Hund ausreichend Platz zur Verfügung hat. Außerdem sind Hunde Tiere die Gesellschaft benötigen, daher lassen Sie Ihren Vierbeiner nicht zu lange alleine. Im Urlaub ist es natürlich am schönsten den Gefährten mitzunehmen, wenn das allerdings mal nicht gehen sollte, dann müssen Sie sich rechtzeitig um eine passende Urlaubspflege kümmern.