Canicross

Canicross ist ein Geländelauf (Cross-Country), bei dem der Sportler mit einem Hund durch eine flexible Leine verbunden ist. Diese Flexibilität wird durch einen Ruckdämpfer, der entweder in der Leine eingearbeitet oder am Ende zwischen Leine und Laufgürtel bzw. Runner-Pants befestigt ist, gewährleistet. Diese Hundesportart ist in Europa populär und aus dem Skijöring sowie dem Bikejöring mit Hunden entstanden, wobei in diesen Sportarten mehrere Hunde den Sportler ziehen dürfen. Die erste Weltmeisterschaft wurde 2002 in Ravenna, Italien durchgeführt. In Deutschland gibt es neben den Canicross-Wettkämpfen auch den Geländelauf im Rahmen des Turnierhundsports (THS). Das Regelwerk (siehe Weblinks) ist vergleichbar und häufig der Einstieg in den Canicross, da es beim THS eine größere Anzahl von Vereinen und Wettkampfterminen gibt. Derzeit sind in Deutschland zwei Vereine registriert, die Canicross, insbesondere die Form Run, zum Inhalt haben.

Die Ausrüstung besteht im Wesentlichen aus einem Hüftgurt und einer flexiblen Leine von maximal zwei Metern Länge (Turniermäßig gilt meist eine Richtgröße von 1,90 Meter). Der Hund bekommt ein spezielles Geschirr, das vergleichbar mit Schlittenhundgeschirren ist. Der Druckpunkt ist dabei so gearbeitet, dass die Lungen des Hundes nicht belastet werden und die Leistungsfähigkeit nur marginal eingeschränkt wird. Um die Verletzungsgefahr zu minimieren, haben alle zugelassenen Gurte einen Panikhaken, mittels dessen man die Verbindung zwischen Hund und Läufer lösen kann. Diese auch Panic-Snap genannte Einrichtung ist Voraussetzung, um an anerkannten Rennen teilnehmen zu dürfen. Da diese Sportart bevorzugt in waldreichen Gebieten praktiziert wird, werden meist Laufschuhe mit entsprechend grobem Profil benutzt.

Da Hunde auf hohe Temperaturen stark reagieren, sollten Läufe ab einer Temperatur von über 18 Grad Celcius nicht mehr durchgeführt werden. Die im Run erzielten Höchstgeschwindigkeiten können über 30 km/h betragen.

Weblinks

Commons: Canicross – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

 

Creative Commons License
Canicross by Wikipedia is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.
Based on a work at https://de.wikipedia.org.

Social MEDogIA Explained

Social MEDogIA Explained
Einfach und leicht zu verstehen, mit Hunde kann man erklären wie Social Media funktioniert

  • Facebook: Like, wenn du meinen Hund süß findest
  • Twitter: Ich spiele grade mit Zoe #besteshundemädchen
  • Youtube: Sehe dir das lustige Hunde Video an
  • Linkedin: Ferienwohnung an Hundehalter zu vermieten
  • Instagram: ein altes Foto von meinen Hund als Welpe
  • Pinterest: Wie man Hundekekse backt
  • Yelp: Beste Pinkelbaum der Stadt
  • Google : Hängout mit Hundehalter

 

urlaub mit Hund

Mit Hund nach Österreich in den Winterurlaub

In Kärnten gibt es zahlreiche Ferienhäuser für Hundebesitzer, die ihren Hund mitnehmen möchten. Das südlichste Bundesland Österreichs grenzt an Tirol, an Salzburg, an die Steiermark und an Italien und Slowenien. Die Wintersportgebiete in Kärnten sind ein Geheimtipp für Schneesicherheit. Die längste Skisaison in Kärnten wird unter anderem vom Mölltaler Gletscher geboten. Die Region und der Ort Flattach sind über zwei Wege gut zu erreichen. Entweder über die Tauernautobahn A 10 und den Autobahnknoten Spittal/Millstätter See und die Ausfahrt Lienz oder aber von München aus über Kufstein und Kitzbühel bis nach Lienz. Von Lienz aus sollten ca. 45 Minuten Fahrzeit eingeplant werden.

Wintersport für jeden Geschmack im Ferienhaus Österreich

Im Ferienhaus Österreich kommen nicht nur Wintersportler voll auf ihre Kosten, sondern auch Erholungssuchende. Alpinski, Langlauf, Schneeschuhwandern oder ein kuscheliger Abend am Kamin, um die Seele baumeln lassen und entspannen. Das Angebot an privaten Ferienhäusern und Ferienwohnungen ist groß. Die Häuser und Apartments lassen sich oftmals preiswert mieten bei einer tollen Ausstattung.

Haustier erlaubt und willkommen

Haustiere sind in vielen Ferienhäusern in Österreich willkommen. Besitzer und Hund können die Zeit unbeschwert im Schnee genießen. Auf der Skipiste ist es für Skifahrer und Hunde zu gefährlich, daher dürfen Hunde da nicht mit. Beim Langlauf darf der Hund keine anderen Langläufer behindern, die Loipen beschädigen oder verschmutzen.

Abseits der Piste

So viel Kärnten im Wintersport zu bieten hat, so umfangreich sind Angebote abseits der Piste. Der Pyramidenkogel ist der welthöchste Aussichtsturm aus Holz mit fast 100 Metern. Er schraubt sich spiralförmig in den Himmel mit einer Aussichtstreppe. Die Belohnung für den Aufstieg ist ein 360° Rundumblick. Für alle, die nicht so gut zu Fuß sind, gibt es einen Panorama-Lift. Nicht minder interessant ist das einzig private Porschemuseum Europas. Es liegt in Gmünd in Kärnten und bietet seinen Besuchern eine jährlich wechselnde Sonderausstellung. Interessierte können ihr Ferienhaus mit Hund in Österreich unter www.fewovista.de/oesterreich/ mieten.

 

 

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR im Presseportal Berlin veröffentlicht.

Old Hemp

Old Hemp oder einfach Hemp (deutsch „Hanf“) war ein englischer Border Collie. Er lebte vom September 1893 bis Mai 1901, war aufgrund seiner herausragenden Hütefähigkeiten als Zuchtrüde beliebt und gilt heute als Stammvater seiner Rasse. Er befand sich im Besitz des Züchters Adam Telfer, wo er als Arbeitshund Schafe hütete und dabei einen ungewöhnlich ruhigen Arbeitsstil zeigte, der von anderen Züchtern aufgegriffen wurde und heute bei Border Collies als üblich gilt. Auch Old Hemps Nachkommen erwiesen sich als ausgezeichnete Hütehunde.

 

Leben

Old Hemp wurde im September 1893 [1] in Northumberland geboren.[2] Seine Mutter war eine verschlossene, „strong-eyed“ Hündin namens Meg, sein Vater Roy war ein schwarz-weiß-brauner Hütehund, „loose-eyed“ und von freundlichem Charakter.[3] Old Hemps Fell war im Gegensatz zu dem der meisten heutigen Border Collies dreifarbig, wobei Weiß nur an Stirn, Schnauze, Brust, Pfoten und Schwanzspitze vorhanden war (dem sogenannten trim).[3]

Im Alter von sechs Wochen kam Old Hemp zum ersten Mal mit Schafen in Kontakt[4] und zeigte schon bald ausgezeichnete Hütequalitäten. Beim Treiben von Schafen verhielt er sich der Herde gegenüber ruhiger und freundlicher als andere damalige Hütehunde.[5] Manchmal arbeitete er derart konzentriert, dass er am ganzen Körper zitterte.[6] Der „unaufgeregte“ Arbeitsstil wurde innerhalb weniger Generationen bei fast allen Border Collies üblich[7] und gilt heute als rassetypisch.[8]

Hemps Fähigkeiten verblüfften seinen Besitzer immer wieder. Telfer äußerte sich einmal über Hemp folgendermaßen:

„he flashed like a meteor across the sheepdog horizon. There never was such an outstanding personality.“

„er schoss wie ein Meteor über den Hütehunde-Horizont. So eine Ausnahmepersönlichkeit hat es noch nie gegeben.“[1]

Damit stand für Telfer fest, dass er Hemp seiner Qualitäten wegen zur Zucht einsetzen wollte.[1]

Auch der Buchautor Eric Halsall war von Hemp beeindruckt:

„none who saw him [work] ever forgot him…Almost faultless in [his] work…he was born with such knowledge of his craft that he never required training and went to his work naturally.“

„Keiner, der ihn jemals hat arbeiten sehen, konnte das wieder vergessen … Bei der Arbeit machte er praktisch keine Fehler … er war schon mit solcher Kenntnis seines Handwerks auf die Welt gekommen, dass er überhaupt keine Ausbildung nötig hatte, er ging von Natur aus daran.“[9]

Nachkommen

Hemp gilt als Stammvater der Rasse Border Collie.[10][11][12] Die International Sheep Dog Society (Internationale Gesellschaft für Hütehunde) begann 1915 ein Zuchtbuch, in dem Old Hemp der neunte Eintrag[13] von etwa 300.000 ist.[14] Der erste ist er nur deshalb nicht, weil vor ihm schon andere, eigentlich spätere Hunde eingetragen worden waren.[9]

Old Hemps Hütefähigkeiten erregten auch das Interesse anderer Hundeführer. Als Zuchtrüde war er so gefragt, dass die Anzahl seiner unmittelbaren Nachkommen auf mehr als 200 geschätzt wird. Seine Merkmale, sein mittelgroßer Körperbau und sein raues Fell haben sich in zahlreichen seiner Nachkommen erhalten und sind für die Rasse charakteristisch geworden.[3]

Denkmal

2012 wurde eine Facebook-Kampagne ins Leben gerufen mit dem Ziel, Old Hemp und seinem Züchter Adam Telfer ein Denkmal zu setzen. Das am 8. September 2015 im Beisein zahlreicher Border Collies und ihrer Besitzer enthüllte Denkmal steht an einem Parkplatz der A 68 in unmittelbarer Nähe von Woodhouse, West Woodburn, Northumberland, wo Old Hemp geboren wurde.

Auszeichnungen

Ob Hemp jemals an einem Herding Trial teilgenommen hat, ist nicht bekannt. Einer seiner Enkel namens Sweep, ebenfalls aus Telfers Zucht, gewann 1910 mit Telfer und 1912 mit einem anderen Hundeführer die Meisterschaft der International Sheep Dog Society.[9]

Später besaß Adam Telfer einen weiteren Hund namens Hemp aus eigener Zucht, auch einer von Old Hemps Nachkommen. Der jüngere Hemp gewann 1924 die internationale Meisterschaft. Fast jeder der 29 Hunde, die von 1906 bis 1951 die Meisterschaft gewannen, stammte von Old Hemp ab.[15]

 

Einzelnachweise

Literatur
  • Eric Halsall: Sheepdogs: My Faithful Friends. Patrick Stephens Limited, Wellingborough 1985, ISBN 978-0-85059-431-7.
Fußnoten

 

 

 

 

 

 

 

Creative Commons License
Old Hemp by Wikipedia is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.

Neuerscheinung: FRED & OTTO unterwegs in der Schweiz

FRED & OTTO unterwegs in der Schweiz

Wandern mit Hund, Urlaub mit Hund, Erlebnisse mit Hund. FRED & OTTO unterwegs in der Schweiz

– der Hunde-Guide bietet alles zum Hundeleben in der Schweiz von A bis Z.“FRED & OTTO unterwegs in der Schweiz“ ist das Referenzbuch für alle Vierbeiner und deren Menschen. Mit Reportagen und Interviews, vielen Adressen und Empfehlungen aus erster Hand

 

Mit über 20 Hunde-Wandertouren

Hunde-Adventskalender „to-go“ für Zwei-&Vierbeiner

Dieser „to-go“ Adventskalender ist ein Gewinn für Zwei- und Vierbeiner
Hunde-Adventskalender „to-go“ für Zwei-&Vierbeiner
Hunde-Adventskalender „to-go“ für Zwei-&Vierbeiner

Der Zweibeiner erhält eine geniale Leckerli-Tasche (ca. 14cm x 11cm /-), die aus waschbarem Papier ≙ veganes Leder in Lederoptik mit Druckknopf besteht.

Diese einzigartige Papier-Kunststoff-Mischung (60% Zellulose, Rest: Wasser, Farbpigmente, Latex) hat großartige Eigenschaften:

  • problemlos waschbar bei 40 Grad in der Waschmaschine mit normalem Waschmittel (ohne Weichspüler)
  • frei von PCP, PVC, BPA
  • weder umwelt- noch gesundheitsschädlich
  • lebensmittelecht
  • absolut reißfest
  • 100% vegan
  • Made in Germany

Details Leckerli-Tasche:

  • ca. 14cm x 11cm /-
  • Farbe: hellgrau
  • Druck: dunkelgraue Sterne

 

Der Vierbeiner darf sich 24 Tage über einen kleinen Adventskeks aus der Weihnachtsedition – Die Kekspiraten© Nr. 24 – freuen. Die Kekspiraten© Nr. 24 sind wie alle Kekspiraten naturgesund, handgemacht, hartgebacken und besteht zu 100% aus natürlichen Zutaten in 100% iger Lebensmittelqualität.

 Die detaillierten Inhaltsstoffe der Nr. 24:
  • Kürbis, Möhren, Rote Beete, Spinat, Steckrüben, Zucchini
  • Kartoffelmehl
  • Löwenzahn, Petersilie
  • Dinkelvollkornmehl
  • kaltgepresstes Wildlachsöl (nachhaltige Befischung wilder Lachse in Alaska)
  • Chlorella Alge (besitzen Proteine, Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Kohlenhydrate, Beta-Carotin)
Die Kekspiraten sind grundsätzlich frei von:
  • Zucker & Zuckerersatzstoffen
  • Salz
  • chemischen und synthetischen Zusätzen (z.B. Farbstoffe, Konservierungsstoffe)
  • künstlichen Antioxidantien
  • Geschmacksverstärkern
  • Knoblauch
  • tierischen & pflanzliche Nebenerzeugnissen
  • Weizen
  • Eiern
  • Milch & Milchprodukten
  • Soja

 

Da Die Kekspiraten© nur eine natürliche Proteinquelle (Fleisch oder Fisch) haben, sind sie auch für ernährungssensible Vierbeiner geeignet.

 

Zum Dawanda  Shop

 

urlaub mit Hund

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps mit dem Hund in Köln

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeittipps mit dem Hund in Köln

Die meisten Hundebesitzer möchten auch im Urlaub nicht auf ihren vierbeinigen Freund verzichten und suchen deswegen immer nach Ausflugszielen, die hundefreundlich sind. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Köln wie der Dom oder auch der Kölner Zoo sind für Hunde nicht geeignet und der Aufenthalt ist auch nicht erlaubt. Dasselbe gilt für die meisten Museen oder Kirchen. Die Ausnahmen sind Freilichtmuseen, wie in Lindlar oder Kommern, in denen der Hund ein gern gesehener Gast ist, sofern er an der Leine läuft. Auch Spaziergänge in der Altstadt und am Rheinhafen sind für Hundebesitzer möglich. Weiterhin können Hunde kostenlos mit aufs Schiff genommen werden und eine Rundfahrt ist ebenfalls eine tolle Möglichkeit um einige Highlights der Stadt zu sehen. Es gibt auch noch eine Reihe von Ausflugszielen oder Freilaufflächen, die Dir und Deinem Hund entgegenkommen und Spaß machen.

Interessante Parks

Im Blücherpark ist für Dich und Deinen Hund allerhand geboten. Hier finden zahlreiche Veranstaltungen statt, es gibt einen Biergarten sowie einen Bootsverleih.
Mitten in Köln liegt der Aachener Weiher. Dieser Szenepark beherbergt Familien, Sportler und Hundebesitzer. Es kann gegrillt, Boule gespielt oder gejoggt werden. Solltest Du Durst bekommen sind ein Biergarten und ein Kiosk vorhanden.
Ein weiterer Park und Treffpunkt von Hundefreunden ist der Innere Grüngürtel. Diese Anlage lädt zu langen Spaziergängen ein. Sportlich kannst Du Dich ebenfalls betätigen, angefangen von Basketball über Tischtennis bis hin zu Fußball ist hier alles geboten. Ein Kiosk und ein gemütlicher Biergarten sind weitere positive Eigenschaften dieses Ausflugszieles.
Einen ganz tollen Rundweg von knapp 6 km findest Du am Decksteiner Weiher. Dieser künstlich angelegte See verfügt über viele Bäume, die im Sommer Schatten spenden.

Die Freilaufflächen

Die Freilaufflächen für Hunde in Köln sind nach linksrheinisch und rechtsrheinischen Stadtteilen aufgeführt. Die Liste ist im Internet verfügbar. Hier findest Du auch die genaue Beschreibung und Lage der Flächen. Weiterhin sind sie in Zonen eingeteilt, von denen jede eine Nummer hat. Auch die Quadratmeterzahl ist angeben. Hier treffen sich die Hundebesitzer und so manche Freundschaft ist dadurch entstanden.

Die Unterkunft

Nicht in allen Hotels oder Pensionen sind Haustiere erlaubt. Deswegen solltest Du bei der Buchung auch auf diesen Punkt achten. Meistens kosten die Tiere einen geringen Obolus, aber da bist Du dann auf der sicheren Seite und kannst Deinen Kurztrip in einer der schönsten Städte von Deutschland genießen.